Haus und Umgebung

Das schön gestaltete lichtdurchflutete Haus bietet alten pflegebedürftigen Menschen ein gut ausgestattetes sicheres Zuhause, in dem sie sich ungehindert bewegen können. Gepflegte Terrassen und der geschützte Garten laden zum Aufenthalt im Freien ein.

Seit dem Jahr 1968, als unsere Einrichtung als Kreisaltenpflegeheim seine Türen öffnete, hat sie sich vom reinen Alten- und Pflegeheim zu einem Altenhilfezentrum weiterentwickelt. Heute bietet das Evangelische Altenhilfezentrum Korbach nahezu alle Leistungen rund ums Alter und Pflegebedürftigkeit an.

Die vielfältigen Angebote reichen von A wie ambulante Pflege bis Z wie zusätzliche Betreuungsleistungen. Und das alles unter einem Dach.

Wenn Sie in Ihrer eigenen Häuslichkeit Hilfe benötigen, ist die Diakoniestation Korbach und Upland die richtige Adresse. Denken Sie über seniorengerechte Wohnungen, einen Heimplatz, Kurz-, Tages-, oder Verhinderungspflege nach, dann können Sie sich direkt an das Altenhilfezentrum wenden.

Gerne beraten wir Sie auch, welche Hilfestellung für Sie das Beste ist.


Kurzkonzept zur Gestaltung des Gartens im Ev. Altenhilfezentrum Korbach

In unserer Einrichtung leben bis zu 97 Bewohnerinnen und Bewohner mit den
verschiedensten körperlichen und geistigen Einschränkungen. Viele davon haben nicht mehr
die Möglichkeit, selbständig das Haus zu verlassen und weitere Strecken zurückzulegen.

Aus diesem Grund ist es von besonderer Bedeutung, dass unser Garten nunmehr über eine
Rollstuhlrampe direkt aus dem Erdgeschoss zu erreichen ist. Das ermöglicht uns, mit
vertretbarem Aufwand unsere Bewohnerinnen und Bewohner in den Garten zu begleiten.
Ein zweiter Zugang zum Garten führt vom Haupteingang aus um das Gebäude herum.

Als gemeinwesenorientierte Einrichtung ist es uns wichtig, dass der Garten auch von
Außenstehenden besucht werden kann. Dies ermöglicht zugleich Begegnungen, wenngleich unser Garten kein öffentliches Gelände im klassischen Sinne darstellt.

Hier finden Sie unser Kurkonzept zur Gestaltung des Gartens als Download.