Lockerung des Besuchsverbots in stationären Pflegeeinrichtungen ab 04.05.2020 

Zum Schutz besonders gefährdeter Gruppen, sowie des pflegerischen Personals vor einer möglichen COVID-19-Infektion hat das Land Hessen ein Besuchsverbot verhängt.

Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier hat am 29.04.2020 eine Lockerung des Besuchsverbots in den stationären Pflegeeinrichtungen ab 04.05.2020 angekündigt:

Einem Angehörigen oder einer sonst nahestehende Person ist einmal pro Woche für eine Stunde der Besuch einer in der Einrichtung befindlichen Person gestattet.

Die Einrichtungen sind nach der neuen Verordnung verpflichtet, ein Schutzkonzept zu erstellen. Grundlagen des Konzeptes sind die Maßgabe der aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und der Handlungsempfehlungen des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration sowie der einrichtungsbezogenen Hygienepläne.

Dieses Konzept haben wir für unsere Einrichtung erstellt und alle weiteren Bedingungen für die Wiederaufnahme von Besuchen geschaffen.

Das Konzept sieht vor, dass Besuche regelhaft nicht im Bewohnerzimmer stattfinden, sondern im Foyer direkt hinter dem Haupteingang.

Wer als engster Angehöriger den wöchentlichen Besuch durchführen möchte, melde sich bitte spätestens einen Tag vorher in unserer Verwaltung an. Telefon: 05631 97590, erreichbar täglich zwischen 09:00 Uhr und 16:30Uhr.

Wir machen darauf aufmerksam, dass es für Besuche montags bis sonntags festgelegte Termine gibt.
Je eher man sich also meldet, desto besser sind die Aussichten, dem eigenen Wunschtermin nahe zu kommen.

Wir bitte um Verständnis, das die Anzahl der täglich verfügbaren Termine aufgrund der Vorschriften begrenzt ist.

 

Weitere Informationen zum Corona - Virus finden Sie unter www.rki.de und https://soziales.hessen.de